Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark wird zum Inklusionspark – Bürgerbeteiligung startet auf mein.berlin.de

Pressemitteilung vom 03.02.2020

Alle interessierten Berlinerinnen und Berliner können sich ab heute online an der Aktualisierung der Machbarkeitsstudie zur Gesamtkonzeption des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks beteiligen.
Im Zeitraum vom 3. bis zum 28. Februar 2020 steht dafür die Beteiligungsplattform des Landes www.mein.berlin.de/projects/jahnsportpark zur Verfügung.

Der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark liegt neben dem Mauerpark im Bezirk Pankow und dient zahlreichen Vereinen, etwa 25 Schulen sowie den Hochschulen und weiteren Institutionen des Landes Berlin für ihren sportlichen Übungs-, Lehr- und Wettkampfbetrieb. Insbesondere das Große Stadion ist aufgrund seiner zentralen Lage und Größe für regionale, nationale und internationale Sportwettkämpfe sowie für außersportliche Veranstaltungen interessant. Der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark ist auch Anziehungspunkt für den Kiezsport. Für individuell Sporttreibende und Anwohnende ist er ein wichtiger Bestandteil der täglichen Freizeitgestaltung.
Das 23 ha große Sportgelände beherbergt neben dem Großen Stadion ein kleineres Stadion an der Cantianstraße sowie mehrere Tennis-, Fußball-, Beachvolley- und Basketballplätze. Angrenzend an das Gelände, nördlich des Großen Stadions, befindet sich die Max-Schmeling-Halle.

Diese sportliche Vielfalt soll erhalten und ausgebaut werden. Die Sportanlage wird zur zentralen Berliner Inklusions-Sportstätte für den Behindertensport. Menschen mit und ohne Behinderung sollen gleichermaßen Zugang zu Sport und Bewegung erhalten.
Die im Jahr 2014 erstellte Machbarkeitsstudie wird deshalb vor Beginn der Maßnahmen aktualisiert. Alle Nutzerinnen und Nutzer, d.h. die Vereine, Schulen, Kitas, individuell Sporttreibenden, die Anwohnenden sowie die zuständigen Behörden, werden aktiv in die Gestaltung der Zukunft des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks einbezogen.

Die Aktualisierung der Gesamtkonzeption des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks soll voraussichtlich Mitte 2020 abgeschlossen sein.
Mehr Informationen zu dem Vorhaben und die Möglichkeit zur Onlinebeteiligung sind unter folgendem Link zu finden: www.mein.berlin.de/projects/jahnsportpark

Link zur Pressemitteilung vom 3. Februar 2020