Ausstellung „Klick clever. WEHR DICH. Gegen Cybergrooming“ erstmals auf dem DPT

Instagram, TikTok, Online-Games und Co. sind die digitalen „Spielplätze“ unserer Kinder. Das Internet wird aber häufig auch von Tätern dazu benutzt, sexualisierte Gewalt auszuüben. Die interaktive Ausstellung „Klick clever. WEHR DICH. Gegen Cybergrooming“ soll über diese Gefahren aufklären.

Die Landeskommission Berlin gegen Gewalt informiert seit 2017 über Phänomene der Cybergewalt. Nach der erfolgreichen „WEHR DICH. Gegen Cyberstalking“-Kampagne, wird nun das Thema „Cybergrooming“ in den Fokus gestellt. „Cybergrooming“ ist das gezielte Ansprechen von Kindern und Jugendlichen im Internet, um sie über Vertrauensaufbau zu sexuellen Handlungen zu bewegen. In einer interaktiven Ausstellung, die sich an Kinder ab 8 Jahren richtet, können diese ein Internet-ABC absolvieren, einen Gefühlstunnel durchlaufen, mittels Symbolen liken, disliken und buzzern. Sie werden von Lehrkräften und anderen Erwachsenen durch die Ausstellung begleitet, die zuvor zum Thema geschult wurden. Ein Teil der neuen Ausstellung kann erstmalig beim 24. Deutschen Präventionstag ausprobiert werden. Ab September 2019 kann diese dann in Form einer Wanderausstellung u.a. von Schulen und Jugendeinrichtungen besucht werden.

Der Vorsitzende der Landeskommission Berlin gegen Gewalt, Staatssekretär Aleksander Dzembritzki, erläutert dazu: „Kinder und Jugendliche wachsen heutzutage mit dem Internet auf. Das schnelle Erlernen von Internettechniken täuscht Kompetenz und Bewusstsein vor, die Kinder in diesem Alter tatsächlich noch nicht haben können. Das nutzen Täterinnen und Täter von Cybergrooming zu ihrem Vorteil aus und bauen manipulativ Vertrauen auf. Sie machen Kinder emotional abhängig, bringen sie dann zu sexualisierten Handlungen im oder leider auch außerhalb vom Internet. Das müssen wir gemeinsam verhindern. Die neue Ausstellung der Landeskommission Berlin gegen Gewalt soll Augen öffnen, Bewusstsein schaffen und vor Gefahren warnen.“

Eine umfassende Broschüre (als PDF) der Landeskommission Berlin gegen Gewalt zum Thema „Cybergrooming“ kann unter pressestelle@seninnds.berlin.de angefordert werden.

Link zur Pressemitteilung Vom 17.5.2019 auf SenInnDS.Berlin.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.