Champions 2018

Bei Berlins Wahl zum Sportler des Jahres wurden am Wochenende die besten Sportlerinnen und Sportler, Trainer/Innen und Teams gekürt. Seit 40 Jahren findet diese Wahl nun statt und es war mir eine große Ehre, Teil einer Premiere zu sein: Zum ersten Mal wurden gleich drei Sportler auf Platz 1 gesetzt, denn sie alle hatten Anteil am großartigen Erfolg der olympischen Silbermedaille der Deutschen Eishockey-Auswahl in Pyeongchang: Jonas Müller, Frank Hördler und Marcel Noebels von den Berliner Eisbären.

Gewählt wurden außerdem bei den Frauen Lisa Unruh (Bogenschießen), die Basketballer von Alba Berlin als beste Mannschaft und Stelian Moculescu, der die BR Volley zur Deutschen Meisterschaft führte.

Die über 2.000 Gäste feierten im Neuköllner Hotel Estrel die CHAMPIONS 2018 – BERLINS SPORTLER DES JAHRES mit stehenden Ovationen. Ein großes Lob an die hervorragende Organisation der Veranstaltung.

Mehr Infos unter: www.champions-berlin.de

„Olympia? Ich habe da eine Stadt im Kopf!“

Am 8. Dezember 2018 erschien in der Berliner Zeitung mein Doppelinterview mit dem neuen Präsidenten des Landessportbundes Berlin, Thomas Härtel. Natürlich wurde ich auch zu den Olympischen Spielen befragt.

„Es ist ein Stück bis zu Aleksander Dzembritzki. Vom Foyer der Senatsinnenverwaltung in den vierten Stock, vorbei an Porträts früherer Senatoren, rechts, rechts, wieder rechts: Dzembritzki wartet in seinem Büro mit Thomas Härtel, dem Präsidenten des Landessportbundes. Es wird gleich um die Sportstadt Berlin gehen, um Mangel, an Turnhallen etwa. Um Chancen auch, um Olympia. Dzembritzki und Härtel nehmen vor einer Stadtansicht in Öl Platz. An einem Kleiderständer hängen ein Sakko und ein T-Shirt, das für die Leichtathletik-EM 2020 in Paris wirbt. Es sieht so aus, als wollten sich die zwei gleich auf den Weg machen.“

Das vollständige Interview lesen Sie hier: www.berliner-zeitung.de